PDF
Aktuell
PDF
Seminare

PDF
Web

News
Letter

PDF-
Tutorials

Seybold
Presentations
Über
PPC

 

 

 PDF-AKTUELL 

 
Aktuelle Informationen über die PDF-Technologie.

Nr. 46  /  04-04-28

Copyright © 2004 by Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting, Schweiz


PDF-AKTUELL erscheint unregelmässig
je nach Info-Eingang und verfügbarer Zeit.


Wenn Sie sich hier anmelden, dann werden Sie per E-Mail
beim Erscheinen jeder neuen Ausgabe automatisch benachrichtigt.
(Bitte auch Abmeldungen und Adressänderungen direkt an die Maillingliste melden.)

INHALT

 English
 Français
 EDITORIAL  PDF auf der drupa

 A

 *****
 PDFX  PDF/X:2003 veröffentlicht

P

 ****
 QUARK  XPress 6.1 und PDF-Patch

P

 ***
ADOBE  Acrobat 6.0.1-Verbesserungen

A

 ***
 MACOSX  PDF Browser Plug-in 2.0.1

M

 ***
 MACOSX  PDF in Panther

M

 ***
 ADOBE  Acrobat 6 Output Guide

P

 **
 IMPRESSED  Info zu Überdrucken

P

 ***
 ADOBE  Acrobat 6 Tryout in Deutsch

W

 **
 ANIMATION  SVG in Acrobat 6

A

 **
 TEST  Kensington Test Suite

P

 ***


EDITORIAL:  PDF auf der Drupa  (A / *****)

Am 6. Mai beginnt in Düsseldorf die drupa 2004. Leider
gibt es auch im 12. Jahr von PDF bei der drupa immer noch
keine Kategorie für PDF-Produkte. Deshalb ist die Suche nach
Ausstellern mit PDF-Technologie relativ schwierig.

Ich habe mich deshalb entschlossen, alle "PDF-verdächtigen"
Aussteller anzumailen und diese um PDF-relevante Informationen
gebeten. Das Ergebnis meiner Recherchen habe ich auf der
drupa-Webseite in eine persönliche Ausstellerliste
übertragen. Diese Liste ist sicher nicht ganz vollständig, da
nicht von allen Ausstellern eine Rückmeldung gekommen ist.
Damit die Leser von PDF-AKTUELL für Ihre eigene
Messeplanung auch davon profitieren können, Ich habe mit der
Funktion "myCatalog" eine PDF-Datei erstellen lassen und
diese noch ein wenig interaktiviert (Links, URLs). Mein
Katalog der PDF-Aussteller kann hier heruntergeladen werden.

Beim Studium des Kataloges fällt auf, dass Adobe keinen eigenen
Stand hat, sondern bei ihren OEM-Partner mit einzelnen Arbeitsplätzen
vertreten ist. Die Adobe-Ansprechpartner dürften auf diesen zum Teil
sehr grossen Ständen nicht einfach zu finden sein.

Bisher waren auf der drupa in erster Line grosse Hersteller
vertreten. In diesem Jahr hat die Messe erfreulicherweise einen
"innovation parc" eingerichtet, der auch kleineren Software-
Entwicklern einen Messeauftritt ermöglicht. Dieser "innovation
parc" befindet sich in einer 800 m2 grossen temporären Halle im
Freigelände zwischen den Hallen 1, 2, 3 und 4. Sie sollten auf
jeden Fall genügend Zeit für einen Besuch einplanen, denn im
Bereich "software innovation" werden Sie viele Anbieter von
PDF-Tools finden, während im Bereich "dynamic document"
interessante Lösungen für die Online-Produktion gezeigt werden.

Auf der europäischen Seybold-Konferenz, die letzte Woche in
Amsterdam stattgefunden hat, habe ich einen Vortrag über die
wichtigsten PDF-Trends auf der drupa 2004 gehalten.

Die wichtigsten PDF-Neuheiten der drupa werden auch Thema meiner
PDF-Seminare im Sommer und Herbst sein. U.a. findet am 22. Juni
nochmals ein PDF-Workshop für Fortgeschrittene in Glattbrugg bei
Zürich statt.

Die weiteren Termine in Deutschland und Österreich finden Sie hier.

Neben PDF und natürlich viel Heavy Metall wird mit Sicherheit
JDF das zentrale Thema dieser drupa sein. Die diesjährige drupa
wird als die "JDF-DRUPA" in Erinnerung bleiben. Aus diesem
Anlass werde ich nächste Woche den neuen Newsletter JDF-AKTUELL
starten. Die ersten zwei Ausgaben werden an alle Leser von
PDF-AKTUELL verschickt. Sie haben dann die Möglichkeit, sich
auch in die Mailingliste von JDF-AKTUELL einzutragen. Auch
dieser Newsletter wird kostenlos und werbefrei sein.

Auf der drupa werde ich in der zweiten Woche im JDF Parc (Stand
04/A33) einige Vorträge zum Thema "JDF in der Druckvorstufe"
halten: 10. Mai um 13.00 Uhr, 11. Mai um 16.00 Uhr, 12. Mai um
11.20 und 13.00 Uhr, 13. Mai um 14.20 Uhr, 14. Mai um 13.00 Uhr.

Es würde mich freuen, wenn Sie mich dort besuchen und wir
anschliessend Zeit für einen kleinen Schwatz finden würden.

Happy drupa

Stephan Jaeggi


Für die drupa habe ich (ausnahmsweise) eine Druckversion
meiner beiden Newsletter vorbereitet. Neben dem überarbeiteten
Editorial enthalten sie ausserdem je eine kompakte Liste mit allen
JDF- und PDF-Ausstellern sowie einen Plan des innovation parcs:
http://www.prepress.ch/drupa/Jaeggi-Newsletter.pdf


PDFX:  PDF/X:2003 veröffentlicht  (P / ****)

Vor kurzem wurden die überarbeiteten Versionen der PDF/X-Standards von der ISO veröffentlicht. Die neuen Normen basieren jetzt auf der PDF-Version 1.4. Allerdings wird Transparenz nicht zu gelassen, da die verschiedenen auf dem Markt verfügbaren Transparenz-Reduzierungsmethoden sehr unterschiedliche und damit nicht voraussagbare Ergebnisse liefern. Ansonst gibt es vor allem einige Verfeinerungen und klarere Formulierungen. Interessant ist, dass PDF/X-1a:2003 (ISO 15930-4:2003) jetzt eine Untermenge von PDF/X-3:2003 (ISO 15930-6:2003) ist. Das heisst ein PDF/X-3:2003-Reader wird automatisch auch eine PDF/X-1a:2003-Datei akzeptieren. Ausserdem wurde die Lücke zwischen PDF/X-1a und PDF/X-3 gefüllt: es gibt jetzt eine PDF/X-2-Norm (ISO 15930-5:2003). Diese ermöglicht OPI-ähnliche Abläufe auf Basis von Referenced PDF Objekten. Mangels geeigneter Software wird diese Norm aber in nächster Zeit kaum Bedeutung erlangen. Hingegen rechne ich damit, dass noch in diesem Jahr Programme verfügbar werden, die PDF/X-1a:2003 und PDF/X-3:2003 unterstützen. Martin Bailey (mein Chef in der ISO-Kommission) hat dazu einen interessanten Artikel veröffentlicht.


QUARK:  XPress 6.1 und PDF-Patch  (P / ***)

Quark hat in XPress 6.1 die PDF-Funktionen verbessert und kurz darauf einen PDF Filter Patch für MacOS X herausgebracht. Dies war ein guter Anlass, die PDF-Funktionen von XPress wieder einmal ausgiebig zu testen. Quark hat es auch in der neusten Version immer noch nicht fertig gebracht, die Seitengeometrie-Werte (TrimBox, BleedBox) zu exportieren. Auch beim PDF-Import werden diese Boxen leider ignoriert. Dafür erkennt der PDF-Importfilter nun endlich Sonderfarben. Auch vermag er sich die Seitenzahl der importierten Seiten nun zu merken. Aufpassen muss man bei der Auswahl der Joboptionen beim PDF-Export: Hohe JPEG-Kompression bei XPress entspricht der Einstellung "Niedrige Qualität" im Distiller!!! Am besten stellt man die Joboptionen weiterhin im Distiller ein und blockiert die Parameter von Quark, indem man im Erweitert-Register von Distiller 6 die erste Option "Überschreiben der Adobe PDF-Einstellungen durch PostScript-Datei zulassen" ausschaltet. Beim Farbraum DeviceN, der als einziger die Ausgabe von Sonderfarben-Verläufen und eingefärbten TIFF-Bildern ermöglicht, werden von XPress übrigens auch Graustufenbilder als DeviceN codiert. Leider kann der Distiller DeviceN-Bilder nicht mit JPEG komprimieren (der PDF-Creator hingegen schon), sodass solche Graustufenbilder mit ZIP komprimiert werden. Das ist nicht weiter schlimm, da JPEG bei Graustufenbildern sowieso nicht so effizient ist.


ADOBE:  Acrobat 6.0.1-Verbesserungen  (A / ***)

In der Adobe Support Knowledgebase habe ich eine Tabelle mit den Verbesserungen in der Acrobat Version 6.0.1 gefunden. Diese Liste ist sicher nicht vollständig. Weitere Verbesserungen sind in meiner Acrobat 6 Bug-Liste aufgeführt.


MACOSX:  PDF Browser Plug-in 2.0.1  (M / ***)

Auch Acrobat 6.0.1 unter MacOS X 10.3 ist leider immer noch nicht, in der Lage, ein PDF-Dokument im Browser darzustellen. Dass dies geht, beweist das Freeware PDF Browser Plug-in von Schubert-IT. Das Plug-in benutzt die PDF-Darstellungsmöglichkeiten des Mac-Betriebssystems und nicht den Acrobat Viewer. Die neuste Version unterstützt jetzt auch Verknüpfungen und Lesezeichen sowie einige Anmerkungstypen (hier gibt es allerdings ab und zu Fehler). Ausserdem können PDF-Dokumente nicht einzelseitenweise geladen werden, was bei grossen Dokumenten zu langen Ladezeiten führen kann. Deshalb müssen wir weiter darauf hoffen, dass Adobe in der nächsten Acrobat-Version für den Mac diese Funktion wieder einbaut. Dann können auch Mac-Anwender hoffentlich wieder an Browser-basierten Korrekturabläufen teilnehmen.


MACOSX:  PDF in Panther  (M / ***)

Apple hat die PDF-Möglichkeiten in MacOS X 10.3 (Panther) stark verbessert. Es ist jetzt sogar möglich, eine PDF/X-3:2002 kompatible Datei zu generieren. Allerdings sind diese Funktionen derart gut versteckt, dass sie niemand findet. Das ist vielleicht besser so, denn die Bedienung ist mehr als nur umständlich. Einige amerikanische Kollegen haben sich damit beschäftigt. Julie Shaffer hat auf PlanetPDF versucht, die Thematik zusammenzufassen.


ADOBE:  Acrobat 6 Output Guide  (P / **)

Im Rahmen ihrer Dienstleistungen für Print Service Providers hat Adobe den Acrobat 6.0 Professional Output Guide for Print Service Providers veröffentlicht.


IMPRESSED:  Info zu Überdrucken  (P / ***)

In der Support-Datenbank von Impressed gibt es einige lesenswerte Erläuterungen zum Thema Überdrucken in PDF.


ADOBE:  Acrobat 6 Pro Tryout in Deutsch  (W / **)

Die in der letzten Ausgabe von PDF-AKTUELL erwähnte Tryout-Version von Acrobat 6 Professional für Windows gibt es nun auch in Deutsch. Da der Download (200 MB) relativ gross ist, kann man bei Adobe auch eine CD-ROM bestellen. Allerdings gibt es leider immer noch keine Mac-Version des Tryouts.


ANIMATION:  SVG in Acrobat 6  (A / **)

PDF Sages hat ein kostenloses Plug-in für Acrobat 6 zur Integration von SVG-Animationen in PDF 1.5 entwickelt. Zur Zeit gibt es nur eine Windows-Version. Die eingebetteten SVGs (Scalable Vector Graphics) kann man aber auch auf dem Mac anschauen. Hier ein interessantes Beispiel zum Herunterladen (mit der Maus über die Landkarte fahren).


PDFX:  Kensington Test Suite  (P / ***)

Die amerikanische DDAP-Vereinigung hat unter dem Namen Kensington Suite eine Serie von kostenlosen Dateien zum Testen der PDF/X-1a:2001 Ausgabe zusammen mit einer ausführlichen Anleitung (in englisch) veröffentlicht. Die Kensington Suite verfolgt ähnliche Zielsetzungen wie die Altona Suite der ECI und des bvdm. Die Altona Suite ist allerdings umfassender.


      Archiv      


RUBRIK

 A  Allgemein
 C  CD-ROM
 D  Developer (v.a. für Entwickler und fortgeschrittene User interessant)
 E  eBook / ePaper
 F  Formulare
 I  Internet
 M  Macintosh
 O  Office
 P  Prepress
 W  Windows


BEWERTUNG

 *****  höchste Priorität, unbedingt lesen
 ****  sehr wichtig, sollte man lesen
 ***  wichtig, lesenswert
 **  weniger wichtig, nur bei speziellen Interesse lesen
 *  der Vollständigkeit halber aufgeführt


Nicht alle hier aufgeführen Programme und PlugIns konnten getestet werden. Ich kann daher keine Garantie und auch keine Hotline-Funktion dafür übernehmen!

Im Internet werden laufend Seiten und Adressen verändert. Es kann daher auch keine Garantie übernommen werden, dass alle Links immer funktionieren!


Viele Verknüpfungen auf dieser Seite führen zu PDF-Dokumenten. Um diese lesen zu können, wird der Adobe Acrobat (Reader oder Exchange) in der Version 3.0 oder grösser benötigt. Der Acrobat Reader kann kostenlos heruntergeladen werden.


Hinweis für den Ausdruck dieser Seiten:

Es empfiehlt sich die Seiten entweder im Querformat oder
mit einer Verkleinung (z.B. auf 84%) auszudrucken.


Wenn Sie sich hier anmelden, dann werden Sie per E-Mail
beim Erscheinen jeder neuen Ausgabe automatisch benachrichtigt.
(Bitte auch Abmeldungen und Adressänderungen direkt an die Maillingliste melden.)


 Anzahl Besucher seit dem 28.8.98:


© 2004, PrePress-Consulting Stephan Jaeggi
Bottmingerstrasse 92, CH-4102 Binningen/Schweiz
E-Mail: sjaeggi@prepress.ch