PDF
Aktuell
PDF
Seminare

PDF
Web

News
Letter

PDF-
Tutorials

Seybold
Presentations
Über
PPC

 

 

 PDF-AKTUELL 

 
Aktuelle Informationen über die PDF-Technologie.

Nr. 51  /  06-02-22

Copyright © 2006 by Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting, Schweiz


PDF-AKTUELL erscheint unregelmässig
je nach Info-Eingang und verfügbarer Zeit.


Wenn Sie sich hier anmelden, dann werden Sie per E-Mail
beim Erscheinen jeder neuen Ausgabe automatisch benachrichtigt.
(Bitte auch Abmeldungen und Adressänderungen direkt an die Maillingliste melden.

INHALT

 English
 Français
 EDITORIAL  PDF_FORUM in Miami

 A

 *****
 ADOBE  Acrobat 3D für CAD-Anwender

A

 ***
 ADOBE  Acrobat 7.0.7 Update

A

 *****
 PDFX-READY  Neuer Download-Bereich

P

 ****
 GWG  Ghent PDF Output Suite

P

 ****
 PDF/X  Häufige Fragen und Antworten

P

 ****
 PDF/A  Standard für Archiv-PDF veröffentlicht

A

 **
 ADOBE  Acrobat User Community

A

 ***
 IPEX  Neue Produkt-Familie von Gradual

P

****
 IPEX  PitStop Professional 7.0 von Enfocus

P

 ***
 PDFLIB  Kostenloser FontReporter

P

 ****
 QUARK  Output Enhancement XT für QXP 6.5

P

 ***
 GLOBAL  Jaws PDF Creator 4.0

A

 **
 ADOBE  Elektronische Signatur mit Acrobat

O

 ***


EDITORIAL:  PDF-FORUM in Miami  (A / *****)

Es ist schon wieder eine Weile her, seit die Jubiläumsausgabe
von PDF-AKTUELL erschienen ist. Ich war in den letzten Wochen
stark mit der Vorbereitung und Durchführung des ersten
PDF-FORUMs in Miami beschäftigt. Diese viertägige Konferenz
mit dem Fokus auf PDF in der Druckproduktion fand Anfang Februar
im Rahmen der XPLOR2006 parallel zur Druckfachmesse "Graphics of
the Americas" im Miami Beach Convention Center statt. Es ist mir
gelungen, die wichtigsten PDF-Experten aus Nordamerika
und Europa als Referenten zu gewinnen. Dementsprechend
hochstehend war auch das Programm. Das Feedback der Teilnehmer,
der Referenten und der Fachpresse war äussert positiv. Die
Präsentationen der Konferenz können auf dieser Webseite
heruntergeladen werden: http://www.pdf-forum.info

Nach der Rückkehr aus dem warmen Miami, geht nun der Alltag
wieder los. In den nächsten Wochen sind folgende Seminare
geplant:

Richtige PDF/X-Erzeugung und Ausgabe:
> 15.03.06: Darmstadt/D
> 22.03.06: Ismaning/D
> 28.03.06: Freiburg/D
> 30.03.06: Olten/Schweiz
> 04.05.05: Düsseldorf/D
> 09.05.05: Stuttgart-Kemnat/D
> 13.06.05: Hannover/D
> 21.06.05: Heidelberg/D

PDF-Workshop für Fortgeschrittene:
> 16.03.06: Darmstadt/D
> 23.03.06: Ismaning/D
> 05.05.05: Düsseldorf/D
> 10.05.05: Stuttgart-Kemnat/D
> 16.05.05: Freiburg/D
> 18.05.05: Glattbrugg/Schweiz
> 14.06.05: Hannover/D
> 22.06.05: Heidelberg/D

JDF-Infoabend:
> 14.03.06: Darmstadt/D

JDF-Grundlagenseminar:
> 24.03.06: Ismaning/D
> 23.06.05: Heidelberg/D

Weitere Informationen zu den Seminaranmeldungen findet man hier.

In dieser Ausgabe von PDF-AKTUELL gibt es Hintergrund-
informationen zu Acrobat 3D und dem Update auf Acrobat 7.0.7.
Ausserdem finden Sie Links zu neuen Settings, Preflight-Profilen
und Testdateien von PDFX-ready und der Ghent PDF Workgroup. Die
IPEX, die im April in Birmingham stattfinden wird, wirft bereits
ihre Schatten voraus. Es gibt einige spannende Ankündigungen im
PDF-Bereich. Weitere Produkte (inkl. einer grösseren Sensation,
über die ich leider noch nichts verraten darf) werden noch
folgen. Mehr darüber in der nächsten Ausgabe von PDF-AKTUELL...
 

Bis bald

Stephan Jaeggi


ADOBE:  Acrobat 3D für CAD-Anwender  (A/ ***)

Adobe hat eine spezielle Version von Acrobat Professional für 3D-Anwendungen aus CAD-Programmen herausgebracht. Wie dem Produktvergleich zu entnehmen ist, enthält die 3D-Version zusätzliche Funktionen zum Erstellen von PDFs mit 3D-Grafiken (auch direkt aus MS Office). Mit einem mit Acrobat 3D mitgelieferten 3D Toolkit kann man das in Acrobat verwendete U3D-Format aus verschiedenen Programmen und Formaten erzeugen und die Daten nachbearbeiten (z.B. vereinfachen). Dieses Produkt gibt es nur für Windows und ist eigentlich nur für CAD-Anwender interessant sein, die mit 3D-Grafiken arbeiten und diese anderen Benutzern zur Verfügung stellen wollen (z.B. zum Abbringen von Anmerkungen). Die Empfänger benötigen nur ein "normales" Acrobat 7.0.7 oder sogar nur den kostenlosen Adobe Reader 7.0.7. Interessant ist, dass Adobe nun erstmals eine Acrobat-Version für einen speziellen Anwenderkreis herausbringt. Vielleicht ist das nun der Beginn der schon öfters diskutierten Segmentierung von Acrobat...?


ADOBE:  Acrobat 7.0.7 Update  (A / ****)

Kurz nach der Ankündigung von Acrobat 3D hat Adobe ein Update von Acrobat 7.0.5 auf Acrobat 7.0.7 herausgebracht:

Die neue Version enthält v.a. Erweiterungen bezüglich der Anzeige von 3D-Grafiken. Eine recht ausführliche Anleitung zu den neuen 3D-Funktionen findet man in der Datei "Bitte Lesen.html", die mit Acrobat 7.0.7 installiert wird. Im unteren Teil der Adobe Minute Mail vom 6.2.06 habe ich einige Links zu 3D-Beispielen gefunden, mit denen man die neuen Möglichkeiten selbst ausprobieren kann.

Tipp: Mit Acrobat 7.0.7 wird eine neue Navigationsregisterkarte names "Modellhierarchie" installiert, die nur im Zusammenhang mit 3D-Grafiken benötigt wird und daher für 99% aller Acrobat-Anwender sinnlos ist. Zum Entfernen muss man die Registerkarte aus der Navigationsleiste herausziehen und dann schliessen. Dann stört sie nicht mehr.

Wie bei jedem Acrobat-Update sind die Informationen von Adobe betreffend Änderungen und Fehlerbehebungen wieder äussert spärlich. Es hat aber sicher noch weitere Änderungen (z.B. habe ich noch eine Information zu einem behobenen Touchup-Fehler gefunden). Bitte allfällige weitere Änderungen in Acrobat 7.0.7 melden. Diese werde ich dann in der nächsten Ausgabe von PDF-AKTUELL publizieren.

Neben den 3D-Funktionen und den Anpassungen bezüglich PDF/A im Distiller und im Preflight auf den, in der Zwischenzeit veröffentlichten, definitiven PDF/A-Standard, konnte ich bisher keine weiteren Verbesserungen feststellen. Meine Acrobat 7-Fehlerliste ist leider immer noch gleich lang!

Ein Update auf 7.0.7 ist für Anwender aus der Druckvorstufe daher m.E. nicht unbedingt notwendig. Ein Update auf die Version 7.0.5 empfehle ich wegen der darin behobenen Fehler hingegen ausdrücklich.


PDFX-READY:  Neuer Download-Bereich  (P / ****)

PDFX-ready hat den Download-Bereich neu strukturiert (Auswahl auf der linken Spalte). Alle Rezepte wurden komplett überarbeitet. Neu wird auch das Datum des Uploads vermerkt. Speziell hinweisen möchte ich auf die neuen Prelight-Profile für Acrobat 7 Professional, an deren Erstellung ich massgeblich beteiligt war.

Ausserdem sind einige Artikel über PDFX-ready erschienen:

Die Mitgliederliste wird auch immer länger und es haben sich schon über 50 Firmen als PDFX-ready Creator Classic zertifiziert. Mit der Output-Zertifizierung wird im März begonnen.


GWG:  Ghent PDF Output Suite  (P / ****)

Die Ghent PDF Workgroup hat die erste Version ihrer Ghent PDF Output Suite veröffentlicht. Es handelt sich um zwölf Testdateien, die zum Validieren eines PDF/X-Ausgabeworkflows modular eingesetzt werden können. Ich habe drei dieser Testdateien (Nr. 5, 8, 9) beigesteuert. Die Test Suite kann kostenlos heruntergeladen werden.

Ich empfehle jedem Betrieb, die Testdateien mit dem eigenen Workflow zu verarbeiten, um festzustellen, ob diese (in PDF/X zugelassenen) Objekte korrekt ausgegeben werden können. In meinem PDF/X-Seminar wird die Handhabung der Test Suite ausführlich besprochen.

PDF/X-ready wird acht dieser Testelemente für die Testform zur Output-Zertifizierung seiner Mitglieder verwenden. Diese Testform wird im März erscheinen und kann dann ebenfalls kostenlos von www.pdfx-ready.ch heruntergeladen werden.


PDF/X:  Häufige Fragen und Antworten  (P / ****)

Martin Bailey, der Leiter der ISO-Kommission für PDF/X, hat sein Dokument "PDF/X -- häufig gestellte Fragen" auf den neusten Stand gebracht und stark erweitert. Erstmals wurde es auch auf Deutsch übersetzt und ist u.a. bei PDFX-ready veröffentlicht.


PDF/A:  Standard für Archiv-PDF veröffentlicht  (A / **)

Vor kurzem ist die ISO-Norm 19005-1 (Dokumenten-Management -- Elektronisches Dokumentendateiformat für Langzeitarchivierung -- Teil 1: Verwendung von PDF 1.4 (PDF/A-1)) erschienen. Adobe hat ein Dokument mit häufig gestellten Fragen zu PDF/A veröffentlicht und bei PDF-Tools ist ein "PDF/A Kompetenzzentrum" im Entstehen.

PDF/A ist in erster Linie für die Langzeit-Archivierung von Geschäftsdokumenten gedacht; zur Archivierung von Druckvorlagen sollte man PDF/X verwenden. PDF/A-1 hat übrigens viele Ähnlichkeiten mit PDF/X (z.B. Ausgabebedingung). Aber bei PDF/A gibt es beispielsweise keine TrimBox und keinen Überfüllungsschlüssel (das braucht man bei Bürodokumenten auch nicht).


ADOBE:  Acrobat User Community  (A / ***)

Adobe hat die vor einigen Monaten angekündigte Webseite der Acrobat User Community aufgeschaltet. Es stehen noch nicht so viele Informantionen zur Verfügung, aber die Rubriken sind vielversprechend. So hat zum Beispiel die rührige Acrobat Develper-Evangelistin Lori DeFurio ihren eigenen Lori's Corner. Die Webseite wird von Kurt Foss betreut, der früher Editor von pdfzone.com und Planet PDF war. Das Thema PDF in der Druckvorstufe wird allerdings zur Zeit noch nicht behandelt. Hoffentlich ändert sich das noch!


IPEX:  Neue Produktefamilie von Gradual  (P / ****)

Die Anfang letzten Jahres vom ehemaligen Enfocus-Gründer Peter Camps gegründete Gradual Software, die bisher das dänische Workflow-Tool CaslonFlow angeboten hat, wird auf der IPEX eine neu entwickelte Produkte-Familie namens SWITCH vorstellen (deutsche Pressemitteilung unten auf der Seite). Es handelt sich, wie bei CaslonFlow, um Tools zum Erstellen eines eigenen Workflow-Systems zur Automatisierung von PDF-Arbeitsabläufen. Im Gegensatz zu CaslonFlow wird es SWITCH auch für MacOS X geben. Dann kann ich die Software endlich auch in meinen PDF-Seminaren einsetzen.


IPEX:  PitStop Professional 7.0 von Enfocus  (P / ***)

Nachdem Enfocus bereits im letzten Herbst das Erscheinen von PitStop Automate als Nachfolger des PitStop-Servers angekündigt hatte, wurde nun auch die Version 7 von PitStop Professional für die IPEX in Aussicht gestellt. Endlich kommt nun auch beim PitStop-Plugin die eigene Enfocus-Library zum Einsatz. Dadurch soll das Tool schneller werden (und Enfocus kann Fehler nicht mehr auf Adobe abschieben). Ausserdem soll das User Interface vereinfacht werden, da viele Anwender gewisse Funktionen bisher schlicht nicht gefunden haben.


PDFLIB:  Kostenloser FontReporter  (P / ****)

Die PDFLib GmbH von Thomas Merz hat eine neue Version des kostenlosen PDFLib FontReporter Plug-ins freigegeben (mit englischer und deutscher Oberfläche). Erstmals gibt es das interessante Tool auch für Acrobat 7 unter MacOS X. Der FontReporter generiert eine PDF-Datei mit Informationen über sämtliche in einem PDF-Dokument verwendeten Fonts (auch asiatische Schriften) inklusive der tatsächlich eingebetten Zeichen mit der jeweiligen Codebelegung. Das Plug-in war mir bei der Analyse von Font-bezogenen Fehlern (die soll es ja immer noch geben) schon mehrfach sehr hilfreich.


QUARK:  Output Enhancement XT für QXP 6.5  (P / ***)

Quark hat in die XPress 7.0 enhaltene Funktion "Ausgabestile" als kostenlose XTension für XPress 6.5 herausgebracht:

Im Menü Bearbeiten->Output Styles lassen sich Optionen für den Druck und den Export als PS, EPS und PDF vordefinieren, die dann unter Ablage->Output Jobs aufgerufen werden können. Quark hat es allerdings nicht für nötig empfunden, die XTension zu lokalisieren, obwohl diese in der Beta-Version von XPress 7 in deutsch implementiert ist. Details kann man dem 95 Seiten starken Benutzerhandbuch (ebenfalls in Englisch) entnehmen. Ich selbst habe noch keine Erfahrung mit dieser Funktion gemacht. Bitte teilen Sie mir per E-Mail mit, was Sie davon halten...


GLOBAL:  Jaws PDF Creator 4.0 (A / **)

Global Graphics hat ein Update ihres Distiller-Clones Jaws PDF Creator herausgebracht. Version 4.0 unterstützt nun (endlich) PDF/X und PDF/X-Plus (gemäss den Spezifikationen der Ghent PDF Workgroup) auch auf dem Mac. Ausserdem kann die neue Version PDF 1.5 erzeugen (der Distiller macht allerdings bereits seit über einem Jahr PDF 1.6).


ADOBE:  Elektronische Signatur mit Acrobat  (O / ***)

Im Adobe Enterprise Newsletter sind diverse Informationen über die Einsatzmöglichkeiten von rechtsverbindlichen (qualifizierten) elektronischen Signaturen mit Acrobat erschienen. Es gibt zu diesem Thema auch eine spezielle Signatur-Webseite mit weiteren Informationen auf dem deutschen Adobe-Server.


      Archiv      


RUBRIK

 A  Allgemein
 C  CD-ROM
 D  Developer (v.a. für Entwickler + fortgeschrittene User interessant)
 E  eBook / ePaper
 F  Formulare
 I  Internet
 M  Macintosh
 O  Office
 P  Prepress
 W  Windows


BEWERTUNG

 *****  höchste Priorität, unbedingt lesen
 ****  sehr wichtig, sollte man lesen
 ***  wichtig, lesenswert
 **  weniger wichtig, nur bei speziellen Interesse lesen
 *  der Vollständigkeit halber aufgeführt


Nicht alle hier aufgeführen Programme und PlugIns konnten getestet werden. Ich kann daher keine Garantie und auch keine Hotline-Funktion dafür übernehmen!

Im Internet werden laufend Seiten und Adressen verändert. Es kann daher auch keine Garantie übernommen werden, dass alle Links immer funktionieren!


Viele Verknüpfungen auf dieser Seite führen zu PDF-Dokumenten. Um diese lesen zu können, wird der Adobe Acrobat (Reader oder Exchange) in der Version 3.0 oder grösser benötigt. Der Acrobat Reader kann kostenlos heruntergeladen werden.


Hinweis für den Ausdruck dieser Seiten:

Es empfiehlt sich die Seiten entweder im Querformat oder
mit einer Verkleinung (z.B. auf 84%) auszudrucken.


Wenn Sie sich hier anmelden, dann werden Sie per E-Mail
beim Erscheinen jeder neuen Ausgabe automatisch benachrichtigt.
(Bitte auch Abmeldungen und Adressänderungen direkt an die Maillingliste melden.)


 Anzahl Besucher seit dem 28.8.98:


© 2006, PrePress-Consulting Stephan Jaeggi
Bottmingerstrasse 92, CH-4102 Binningen/Schweiz
E-Mail: sjaeggi@prepress.ch