PDF
Aktuell
PDF
Seminare

PDF
Web

News
Letter

PDF-
Tutorials

Seybold
Presentations
Über
PPC

 

 

 PDF-AKTUELL 

 
Aktuelle Informationen über die PDF-Technologie.

Nr. 78  /  13-02-20

Copyright © 2013 by Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting, Schweiz


PDF-AKTUELL erscheint unregelmässig
je nach Informations-Eingang und verfügbarer Zeit.


INHALT

 
 Translate
 EDITORIAL  Abgelaufene Preflight-Signatur

P /

 *****
 ADOBE  Acrobat 9.5.3 Update

A /

 ****
 ADOBE  Acrobat XI Pro

A /

 ****
 PLUGINS  Acrobat XI Kompatibilität

P /

 ****
 PREFLIGHT  Unterschiede in A9/X und AXI

P /

 ***
 PDFX-READY  Leitfaden 2.0 / Ausgabe 2012

P /

 ****
 GWG  Seminare in London

P /

 ***
 ECI  Erklärung zu Altona Test Suite 2

P /

 ***
 AUTOMATION  Enfocus Switch mit ImpoStrip

P /

 ***
 CALLAS  pdfGoHTML für getaggte PDFs

A /

 ***

Aktuelle Seminartermine von Stephan Jaeggi

EDITORIAL:  Abgelaufene Preflight-Signatur (P / *****)

Liebe PDF-Anwender,

Vor einigen Wochen erreichten mich plötzlich merkwürdige Hilfrufe aus der ganzen Welt. Angefangen hat es mit einem Anwender aus Indien (dort ist man unserer Zeit voraus) und der letzte kam aus Brasilien (die stehen später auf). Alle meldeten, dass sie den Preflight-Prüfeintrag in Acrobat 9 Pro nicht mehr einbetten können.

Diese Preflight-Signatur dient dazu, das PDF nach dem Einbetten des Preflight-Prüfeintrages mit dem Resultat des Preflights zu "versiegeln". Bei einer nachträglichen Änderung des PDFs wird die Unterschrift ungültig und der Anwender merkt dadurch sofort, dass er dem Resultat des Preflight-Prüfeintrags nicht mehr trauen kann.

Das funktionierte nun von einer Minute zur anderen zeitversetzt auf der ganzen Welt nicht mehr.

Die Ursache hatte ich schnell gefunden. Die Gültigkeit der generischen Signatur, die Preflight zum Unterschreiben benutzt, war abgelaufen.

Nach einem Wochenende mit vielen Tests hatte ich schliesslich eine Lösung für das Problem gefunden. Man muss die abgelaufene Signatur durch eine noch gültige Preflight-Signatur aus Acrobat X oder XI (beide verwenden die gleiche Signatur) ersetzen.

MIttlerweile hat auch Adobe das Problem in einem Update zu Acrobat 9.5.3 behoben. Dieser installiert auch die Prelight-Signatur von Acrobat X/XI.

Anwender von Acrobat X und XI sind von diesem Problem nicht betroffen. Dort tritt dieses Problem erst am 8.2.2016 auf. Es bleibt zu hoffen, dass Adobe bis dann rechtzeitig die Gültigkeit der Preflight-Signatur verlängert. (Ich habe bereits einen entsprechenden Alarm in meinem Kalender definiert...)

Aber dazu müssen die meisten Anwender zuerst noch ihr Acrobat 9 upgraden. Am besten ist es, Acrobat X gleich zu überspringen und direkt auf Acrobat XI umzusteigen. (Man spart sich dadurch viel Ärger mit Acrobat X.)

Um den Anwendern aus der Druckproduktion den Umstieg so einfach wie möglich zu machen, führe ich in den nächsten Wochen an folgenden Orten Acrobat XI Upgrade-Seminare durch:

- 08.03.13: Stuttgart-Kemnat (D)
- 13.03.13: Frankfurt (D)
- 19.03.13: Olten (CH)
- 21.03.13: Ismaning/München (D)
- 17.04.13: Berlin (D)
- 18.04.13: Hannover (D)
- 24.04.13: Düsseldorf (D)
- 12.06.13: Hamburg (D)
- 20.06.13: Wien (A)

Ich würde mich freuen, Sie an einem dieser Seminare begrüssen zu dürfen.

Bis bald

Stephan Jaeggi


ADOBE:  Acrobat 9.5.3 Update (A / ****)

Der Update zu Acrobat 9.5.3 Pro installiert u.a. ein neues Preflight-Signaturzertifikat (siehe Editorial). Das wird leider in den Release Notes des Updates mit keinem Wort erwähnt. Voraussetzung für die Installation dieses Updates ist die Version 9.5.2. Wenn noch eine ältere Version installiert ist, muss man zuerst sämtliche Updates ausführen:

Man kann die Updates auch über das Acrobat-Menü Hilfe > Nach Updates suchen... installieren.

Inzwischen ist bereits Acrobat 9.5.4 herausgekommen. Laut ReadMe scheint es sich nur um ein Security-Update zu handeln. Aber leider steht in den Acrobat ReadMes nicht immer alles drin...


ADOBE:  Acrobat XI Pro (A / ****)

Es sind einige Besprechungen von Acrobat XI erschienen:

In einem FAQ beantwortet Adobe häufig gestellte Fragen zu Acrobat XI Pro. Die wichtigste Frage (Warum hat Acrobat plötzlich römische Versionsnummern?) bleibt unbeantwortet..

Auf der Webseite einer fiktiven Firma names "Die Unternehmung" gibt es ein Technologie-Showcase zu Acrobat XI mit beispielhaften Anwendungsmöglichkeiten.

Wer es selbst einmal ausprobieren möchte, kann sich die Trialversion von Acrobat XI Pro herunterladen, die es in Version 11 nun endlich auch für Mac-Anwender gibt!


PLUGINS:  Acrobat XI Kompatibilität (P / ****)

Die wichtigsten Acrobat-Plug-ins sind mittlerweile auch alle Acrobat XI kompatibel:

* Leider erkennen die Installer für Quite Revealing und Quite a Box of Tricks Acrobat XI nicht. Aber wenn man die Plug-in-Dateien manuell in den Plug-in-Ordner von Acrobat XI Pro kopiert, dann funktioniert es.


PREFLIGHT:  Unterschiede in 9/X und XI (P / ***)

Der Preflight von Acrobat XI Pro gibt auf Grund eines Fehlers bei der Prüfung "Transparenzreduzierungsfarbraum stimmt nicht mit Ausgabebedingung überein" einen unberechtigte Meldung aus, während es in Acrobat 9 und X keinen Treffer rgibt. Davon sind leider auch die PDFX-ready Preflightprofile V2.0 betroffen. Wir bereiten deshalb eine V2.1 vor, die diese Eigenschaft mit einem anderen Check prüft.


PDFX-READY:  Leitfaden 2.0 / Ausgabe 2012 (P / ****)

PDFX-ready hat vor einigen Wochen eine überarbeitete Version des PDFX-ready Leitfadens 2.0 (Ausgabe 2012) veröffentlicht. Die Publikation konzentriert sich in der neuen Ausgabe auf den CMYK-Workflow.


GWG:  Seminare in London  (P / ***)

Die Ghent Workgroup hat kürzlich zwei Seminare am London College of Communications durchgeführt. Die Präsentationen können hier heruntergeladen werden.


ECI:  Erklärung zu Altona Test Suite 2  (P / ***)

Die ECI hat auf ihre Homepage eine Erklärung zur Technical Page der Altona Test Suite 2 (leider nur in englisch) veröffentlicht. Diese Testseite hat in der Branche für ziemlich viel Aufregung gesorgt, da die Resultate auf (fast) jedem Ausgabesystem unterschiedlich waren. Eine Analyse hat zur Erkenntnis geführt, dass die Transparenzdefinition im PDF-Standard (ab Version 1.7 von der ISO spezifiziert) nicht eindeutig genug sind und von den Entwicklern daher unterschiedlich implementiert wurde. Der ISO 32000-2 Standard (PDF 2.0) wird z.Z. diesbezüglich überarbeitet.


AUTOMATION:  Enfocus Switch mit ImpoStrip  (P / ***)

Das bekannte Ausschiessprogram ImpoStrip von Ultimate kann nun mit Enfocus Switch automatisiert werden.


CALLAS:  pdfGoHTML für getaggte PDFs  (A / ***)

Mit dem kostenlosen Acrobat-Plug-in pdfGoHTML können getaggte PDFs als HTML-Seite exportiert werden. Das Plug-in unterstützt den neuen ISO-Standard PDF/UA (Universal Access) für barrierefreie PDF-Dokumente und -Formulare. Der Anwender kann das HTML-Ergebnis in unterschiedlichen Ansichten in seinem Browser betrachten. So ist es z.B. möglich, die Tag-Struktur zu kontrollieren, die das Lesen erleichtern, bzw. das Dokument für Menschen mit Sehbehinderungen oder Legasthenie zugänglich zu machen..


      Archiv      


RUBRIK

 A  Allgemein
 C  CD-ROM
 D  Developer (v.a. für Entwickler + fortgeschrittene User interessant)
 E  eBook / ePaper
 F  Formulare
 I  Internet
 M  Macintosh
 O  Office
 P  Prepress
 W  Windows


BEWERTUNG

 *****  höchste Priorität, unbedingt lesen
 ****  sehr wichtig, sollte man lesen
 ***  wichtig, lesenswert
 **  weniger wichtig, nur bei speziellen Interesse lesen
 *  der Vollständigkeit halber aufgeführt


Nicht alle hier aufgeführen Programme und PlugIns konnten getestet werden. Ich kann daher keine Garantie und auch keine Hotline-Funktion dafür übernehmen!

Im Internet werden laufend Seiten und Adressen verändert. Es kann daher auch keine Garantie übernommen werden, dass alle Links immer funktionieren!

 


Wenn Sie sich hier anmelden, dann werden Sie per E-Mail
beim Erscheinen jeder neuen Ausgabe automatisch benachrichtigt.
(Bitte auch Abmeldungen und Adressänderungen melden.)

 


© 2013, PrePress-Consulting Stephan Jaeggi
Bottmingerstrasse 92, CH-4102 Binningen/Schweiz
E-Mail: sjaeggi@prepress.ch